Automatisch traden: Wie funktionieren automatisierte Handelssysteme?

Automatisch tradenWir leben in einer Zeit, in der Roboter bereits viele Dinge für uns übernehmen: Saugroboter putzen die Wohnung selbstständig, Teslas fahren alleine und künstliche Assistenten wie Siri oder Alexa helfen uns im Alltag. Wie wäre es, wenn es auch einen Roboter gäbe, der automatisiertes Trading unterstützt?

Es gibt gute Nachrichten: Automatische Trading Systeme existieren bereits! Sie erfordern vergleichsweise wenig Eingaben vom Händler und agieren selbsttätig. Nachdem man dem eigenen Trading System die Handelsregeln mitgeteilt hat, tradet die Software punktgenau nach den eigenen Prinzipien.

Natürlich unterscheiden sich die Programme teilweise erheblich, doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie möchten mittels Auto-Trading profitabel handeln und Gewinne für den Nutzer erwirtschaften.

Aber wie funktioniert automatisiertes Trading? Welche Arten von Software gibt es? Eignet sich automatisches Traden für mich? Wir klären alle offenen Fragen im großen “Automatisch traden”-Ratgeber.

Zur Funktionsweise springen


Wie funktioniert automatisches Trading?

Plus500 Krypto Chart

Screenshot von der Plus500 Webseite – Beispielpreise

Bei automatischer Trading Software handelt es sich um Programme, die reale Handelspositionen eröffnen und schließen.

Dies funktioniert, indem die Software Muster sowie bestimmte Ereignisse im Chart erkennt und darauf entsprechend reagiert.

Indikator GIFWie bereits bekannt, ist das Ziel der Trading Software, Gewinne zu maximieren und Verluste zu begrenzen.

Bei einer automatischen Trading Software gibt es Möglichkeiten zur Regel-Erstellung, viele bieten aber auch bereits ein vordefiniertes Set an “Templates”, die man auswählen kann.

Eine Beispiel-Regel könnte wie folgt lauten: Durchkreuzt ein kurzfristiger gleitender Durchschnitt einen langfristigen, wird eine Position eröffnet. Geschlossen wird die Position dann ebenfalls nach vorher definierten Regelsätzen.

Obwohl es sich dabei um automatische Trading Systeme handelt, müssen Nutzer im Vornherein also durchaus Arbeit leisten und nachdenken. Denn nur wenn man profitable und durchdachte Regeln fürs Trading Programm gesetzt hat, wird es Gewinne generieren.


Funktionsweise im Detail: Automatisch traden

1. Software installieren

downloadBei den meisten automatischen Trading Systemen handelt es sich um Add-Ons oder Plug-Ins, die mit verschiedenen Trading Programmen, wie beispielsweise dem Meta Trader, kompatibel sind.

Die Add-Ons werden dann als Zusatzprogramm zur eigentlichen Trading Software installiert.

2. Regeln setzen

Im Anschluss müssen Regeln festgelegt werden, nach denen das Programm handelt.

Meist orientieren sich die automatischen Trading Systeme an Indikatoren. Durchkreuzt zum beispiel eine Durchschnittslinie eine andere oder erreicht ein Indikator einen speziellen Wert, eröffnet der Robo Trader die Position.

In die Regelsätze muss auch geschrieben werden, wo der Stop-Loss gesetzt und wann der Gewinn realisiert wird.

3. Abwarten und optimieren

Nach getaner Regel-Setzung beginnt die automatische Trading Software selbsttätig mit dem Handel.

Sobald ein Trigger ausgelöst wird, den man bei der Regelsetzung definiert hat, eröffnet das Programm eine Position.

Bereits nach einigen Trades sieht man, ob die eingegebenen Regeln profitabel sind oder ob es Optimierungsbedarf gibt.

Je besser man den eigenen Regelsatz anpasst und optimiert, desto profitabler kann die eigene Trading-Strategie werden.

Das ist auch einer der größten Vorteile bei automatischem Handel: Sobald man ein profitables System gefunden hat, lässt man dieses einfach weiter laufen und erwirtschaftet Gewinne.

Gleichzeitig darf man nicht vergessen, dass es alles andere als leicht ist, so eine profitable Strategie zu finden.

Jetzt zu eToro


Welche Arten von autom. Trading Anbietern gibt es?

Robo Forex Screenshot

Es gibt nur eine Handvoll an empfehlenswerten und guten Automatic Trading Anbietern.

Eine empfehlenswerte Plattform ist etwa RoboForex. Hier können Nutzer anfangs Strategien erstellen, nach denen der Bot dann automatisch handelt. RoboForex bietet ebenso fertige Vorlagen, nach denen die Software handeln kann.

Als Nutzer hat man also die Auswahl, ob man die Strategie selbst bestimmt oder sich der Vorlagen bedient.

Ebenso sehr bekannt ist der Real Magic Trading Robot.

Das Programm ist ein auf Algorithmen basierende Software, die lukrative Trading-Optionen verspricht. Der Real Magic Trading Robot gehört zu den meistverkauften und beliebtesten Trading Produkten auf der Verkaufsplattform Digistore24.

cryptohopper

Weiters ist auch Cryptohopper für seine Funktion als Automatic Trading Anbieter bekannt.

Bei Cryptohopper handelt es sich um eine automatisierte Trading Software, die Ende 2017 ins Leben gerufen wurde. Im Gegensatz zu anderen Bots ist bei Cryptohopper nur der Handel mit Kryptowährungen möglich.

Was bei der Plattform sofort auffällt, ist das moderne und übersichtliche Design. Nutzer haben in einer attraktiven Strategie-Übersicht die Wahl zwischen vielen verschiedenen Taktiken. Entweder bedient man sich einer vorgefertigten Taktik oder man entwickelt selbst eine Strategie. Diese kann dann auch mit anderen Usern auf der Plattform geteilt werden.

Übrigens: Neben Auto-Trading-Bots gibt es auch Social Trading Anbieter. Das sind Broker, bei denen andere, erfolgreiche Nutzer kopiert werden können. Mehr Infos dazu findest du weiter unten.

Automatisch traden: Vor- & Nachteile

Automatisiertes Trading bietet einerseits Vorteile, muss jedoch nicht für jeden die beste Option sein.

Werfen wir daher einen Blick auf die größten Pros und Kontras automatischer Trading Systeme.

CFD-StrategieVorteile

  • Emotionsloser Handel
    Einer der größten Vorteile von automatischen Trading Systemen ist, dass Programme ohne Emotionen traden. Die Software handelt zu 100% nach den Vorgaben, die man ihr gegeben hat. Menschliche Emotionen spielen bei automatisierten Systemen keine Rolle, was vorteilhaft ist. In unseren Ratgebern haben wir schon oft die Gefahr erwähnt, die von Emotionen beim Trading ausgeht. Emotionales Handeln führt nämlich zu unüberlegten Trading-Entscheidungen. Die gibt es bei Robo-Tradern nicht.
  • Backtesting
    Automatisierte Trading Programme ermöglichen auch das sogenannte “Backtesting”. Beim Backtesting können Trading Strategien mit historischen Daten getestet werden. Man wendet die Strategie, die man dem Trading Programm gefüttert hat, auf vergangene Charts an und sieht sofort, ob es ein gewinnbringender Trader wäre – oder eben nicht. Mithilfe von Backtesting kann man eine profitable Strategie erstellen, bevor man überhaupt irgendwo Geld investiert hat.
  • Konsistenter Handel
    Im Gegensatz zum Menschen traden Maschinen genau nach den vorgegebenen Regeln. Man muss sich keine Sorgen über Abweichungen vom Plan machen. Das schaffen nur die wenigsten Menschen. Eine konsistente Handelsstrategie ist jedoch essentiell, um die eigene Taktik weiterentwickeln zu können. Mithilfe konsistenter automatischer Trading Systeme ist die Entwicklung und Optimierung einer Strategie also durchaus einfacher, als wenn man selbst tradet.
  • Weniger Zeitaufwand
    Zwar muss man bei automatischem Trading die Software auch ab und zu kontrollieren, doch der Zeitaufwand ist im Vergleich zum selbstständigen Traden deutlich geringer. Nach der Festlegung der Regeln arbeitet das Programm mehr oder weniger von selbst. Somit ist so ein Handelssystem auch für Berufstätige eine empfehlenswerte Lösung.

Nachteile

  • Vielversprechend und daher gefährlich
    Die meisten Menschen lassen sich von den Werbelügen automatischer Trading Software blenden. Natürlich muss man sich auch bei diesen Systemen im Klaren sein, dass auch der beste Algorithmus heutzutage (noch) nicht Unfehlbar ist. Es ist daher durchaus möglich, auch mit Auto-Trading Geld zu verlieren.
  • Marktlage kann sich rasch ändern
    Wenn eine Strategie über die letzten Wochen funktioniert hat, bedeutet das nicht, dass sie auch in Zukunft so gut funktionieren wird. Automatisches Trading funktioniert nur dann, wenn die Strategie immer wieder an die aktuelle Marktlage angepasst wird. Wer einer bestimmten Trading Software vertraut und lange Zeit keine Kontrolle durchführt, kann plötzlich von hohen Verlusten überrumpelt werden. Es ist daher essentiell, die Software täglich zu überwachen.
  • Nicht erlaubt
    Bei vielen Anbietern sind die angepriesenen Trading Roboter nicht erlaubt. Man muss sich daher vor der Nutzung eines Systems in den AGBs des Brokers darüber informieren, ob man so ein System überhaupt einsetzen darf.
  • Man übergibt das eigene Geld in fremde Hände
    Auch wenn sich eine Strategie als erfolgreich herausgestellt hat, gibt man das eigene Kapital in die Hände einer künstlichen Intelligenz. Das kann gut gehen – es kann aber auch gehörig daneben gehen und man verliert viel Geld. Auch die besten Trading Systeme sind keine Wunderwaffe.

Die Risiken beim Trading sollte man nie außer Acht lassen – auch nicht bei Auto-Trading.

3 Broker für automatisches Trading

Im Folgenden präsentieren wir 3 Broker, die automatisches Trading unterstützen.

Dabei ist egal, ob das Traden von einem Bot durchgeführt wird oder ob man andere Nutzer kopieren kann.

eToro

SMA Indikator bei eToro

eToro Screenshot: Gleitender Durchschnitt bei eToro

Bei eToro handelt es sich um die größte Copy Trading Plattform. Nutzer des Anbieters haben die Möglichkeit, andere User und deren Trades zu kopieren.

Nachdem man bei eToro eingeloggt ist, kann man nach besonders erfolgreichen “Top-Tradern” suchen und deren Profile recherchieren.

Top-Trader sind Händler, die in der Vergangenheit große Gewinne gemacht haben. Im Profil einzelner Nutzer wird dann beispielsweise angezeigt, wie riskant, volatil und erfolgsversprechend die Trades des Users sind. Mit einem Klick wird das Portfolio kopiert.

eToro bietet also eine bestimmte Form des automatisierten Tradings an – das Social Trading.

Im Gegensatz zu Auto-Trading übernimmt hier aber nicht ein Algorithmus die Rolle des “Entscheiders”, sondern echte Menschen.

Der Social Trading Anbieter eignet sich also für allem für Menschen, die ihr Handeln nicht einem Algorithmus, sondern anderen Expertenhändlern überlassen wollen.

Screenshot eToro

eToro Screenshot: Copy Trading Interface

Copy Trading, wie das Social Trading auch genannt wird, kann unter Umständen sehr profitabel sein. Alles hängt jedoch von der Auswahl der zu kopierenden Nutzer ab. Entscheidet man sich für die richtigen Nutzer, wächst das eigene Kapital “wie von selbst”.

Hat man sich aber für einen Trader entschieden, der mehr verlustreiche als gewinnbringende Trades abschließt, wird auch das eigene Konto darunter leiden.

Zusammengefasst ist eToro also für allem für Trading-Anfänger empfehlenswert, die sich in der Welt des Handels erst so richtig zurechtfinden müssen. Für diese Gruppe kann eToro also durchaus ein empfehlenswertes Tool sein.

Negativ ist jedoch, dass die Emotionen beim Social Trading nicht komplett wegfallen. Außerdem verlässt man sich auf die Handelsstrategie von Fremden. Vergangene Gewinne lassen außerdem nicht automatisch auf zukünftige Gewinne schließen.

Jetzt zu eToro

NAGA

NAGA

NAGA Screenshot

Bei NAGA handelt es sich um einen vertrauenswürdigen Trading Anbieter mit Sitz in Hamburg.

Wie bei eToro, ist es auch bei NAGA möglich, automatisch Handelsentscheidungen von Top-Tradern zu kopieren.

Verglichen mit eToro ist das NAGA Interface noch moderner und es gibt viele innovative Features, die das Auto-Trading erleichtern. NAGA nennt das System “Autocopy” und verspricht Nutzern, den Erfolg anderer Händler mit wenigen Klicks kopieren zu können.

Neben dem Top-Trader-Programm gibt es noch eine weitere interessante Funktion von NAGA: NAGA Signale.

Das ist ein Feature, welches auf den ersten Blick Instagram Storys ähnelt. Klickt man aber auf eines der runden Profilbilder, sieht man aber Signal-Empfehlungen anderer Nutzer. Ein Klick genügt dann, um dem Handelssignal zu folgen und automatische Trading Positionen zu platzieren.

Es ist davon auszugehen, dass NAGA in Zukunft die Auswahl an Features fürs Auto-Trading noch ausbauen wird.

Wir empfehlen NAGA all jenen, die bei einem modernen und innovativen Broker dabei sein möchte, der auch automatisiertes Trading unterstützt. Außerdem hat der Anbieter seinen Sitz in Deutschland, was den Broker somit auch etwas vertrauenswürdiger macht.

Jetzt zu NAGA

ZuluTrade

Zulutrade Test

Der Anbieter ZuluTrade konzentriert sich auf den Forex-Handel, also aufs Trading mit Devisen.

Wer Devisenhandel betreibt, schließt sehr schnelle und riskante Wetten darauf ab, wie sich eine Währung im Vergleich zu einer anderen entwickeln wird. Das bekannteste Devisenpaar ist etwa EURO-USD.

Da der Devisenhandel nur von richtigen Experten profitabel durchgeführt werden kann, hatten die Erfinder von ZuluTrade eine interessante Idee: Private Händler sollen die Trades von Profis kopieren können.

Wie bei eToro bekommen die Nutzer bei ZuluTrade die Chance, Experten zu folgen und deren Trades zu kopieren. Man kann proportional einsteigen. Als Mindesteinsatz gilt aktuell 500 US-Dollar.

Um Profis leichter zu finden, bewertet ZuluTrade die Händler nach ihrer Performance. Je höher die Sternebewertung, desto eher die Gewinnwahrscheinlichkeit.

ZuluTrade eignet sich für all jene, die im hochspekulativen Devisenmarkt mitmischen, aber selber keine Handelsentscheidungen treffen möchten.

Mit ZuluTrade wird es Privatanlegern ermöglicht, professionelle Signalgeber zu kopieren und profitable Trades abzuschließen.

Wie bei anderen Copy Trading Anbietern sollte auch bei diesem automatisiertem Trading System nicht vergessen werden, das vergangene Erfolge nicht auf zukünftige schließen lassen.

Es kann also durchaus funktionieren – es kann aber auch in die Hose gehen. Das Risiko darf nie vergessen werden.

Um das Risiko zu minimieren, bietet ZuluTrade den sogenannten “ZuluGuard” an. Das ist ein System, welches das Handelsrisiko der Nutzer bei ZuluTrade minimieren soll. Es werden etwa Verlust-Stopps und andere Tools eingesetzt.

Jetzt zu Zulu

Weitere Auto-Trading Anbieter

In diesem Beitrag haben wir nun schon mehrere Anbieter und Programme für automatisches Trading präsentiert.

Einige davon findest du im Abschnitt “Welche Arten von automatischen Trading Anbietern gibt es?” und einige im Abschnitt “Welche Broker unterstützen Auto-Trading?”

Man unterscheidet großteils zwischen Programmen, die als Add-On zu einem professionellen Trading Tool installiert werden und zwischen fertigen Brokern, die den Handel auf einer Online Plattform ermöglichen.

Fürs Auto-Trading empfehlen wir weiters einen Blick in unseren Social Trading Vergleich.

Ein weiteres sehr bekanntes Tool sind Handelsroboter, die auf die Meta Trader Software abgestimmt sind. Robo-Advisor für den Meta Trader werden “Expert Advisors” genannt.

Viele Expert Advisors für den Meta Trader finden sich im offiziellen Marktplatz der Software – das ist wie ein App Store für den Meta Trader.

Mehr Infos dazu findest du auf der offiziellen Webseite des Programms.

Ist Copy Trading eine Form des Auto-Trading?

Analyse

Nachdem wir im vorherigen Abschnitt mehrere Copy Trading Anbieter präsentiert haben, steht die Frage im Raum: Ist Copy Trading überhaupt automatisches Trading?

Wenn man unter “automatisiertem Trading” versteht, dass man nicht selber die ganze Zeit vor dem PC sitzen und Trades durchführen muss, dann ist Copy Trading genau das.

Anbieter wie eToro oder NAGA ermöglichen das bequeme Kopieren von Profi-Tradern.

Als Copy Trader muss man nichts weiter tun, als professionelle Händler auszusuchen und auf “Kopieren” zu klicken. Es scheint auf den ersten Blick also sehr einfach und profitabel.

Solche Anbieter können auch wirklich gewinnbringend sein, es hängt jedoch alles direkt mit den ausgewählten Menschen zusammen.

Es ist alles andere als simpel, die passenden Zu-Kopierenden auszusuchen. Denn auch wenn jemand in der Vergangenheit große Gewinne gemacht hat, bedeutet das überhaupt nicht, dass sich das Portfolio auch in Zukunft so entwickeln wird.

Die Marktvoraussetzungen ändern sich permanent. Man muss also wachsam sein und die eigene Strategie stetig anpassen – das gilt beim Copy Trading als auch beim Algorithmus Trading.

Ist Auto-Trading empfehlenswert?

Was automatisches Trading betrifft, scheiden sich oft die Geister.

Der größte Vorteil bei automatisiertem Trading ist, dass man den maximalen Nutzen aus dem Markt und der eigenen Strategie ziehen kann, weil ein automatisches Trading System auf Wunsch den ganzen Tag nach passenden Handelschancen sucht.

Gleichzeitig kritisieren jedoch viele Experten Auto-Trading als Betrug und sehen es als zu schön um wahr zu sein an. In einigen Staaten ist automatisches Handeln sogar verboten.

Leider ist es tatsächlich so, dass viele Auto-Trader Betrug sind. Sie werden mit angeblich hohen Gewinnchancen beworben. Die Menschen hinter dieser Software versprechen, dass man vollautomatisch hohe Gewinne machen wird.

Jedem klar denkenden Menschen sollte klar sein, dass es eine Software, die eine Profitabilität von 100% haben soll, einfach nicht gibt. Hinter diesen Erfolgsversprechen stehen oft Menschen, die gutgläubige Trader hinters Licht führen und davon profitieren wollen.

Viele Menschen haben bereits große Mengen an Geld verloren, indem sie auf solche Fake-Erfolgsversprechen hineingefallen sind.

Man muss sich nur einmal folgende Frage stellen: Welcher intelligente Geschäftsmann würde ein Programm verkaufen, welches ihm permanent Gewinne und Profite liefert?

Wenn jemand wirklich ein Programm entwickelt hat, welches in die Nähe einer Profitabilität von 100% kommen soll, dann würde diese Person die Software sicherlich nicht an andere Menschen veräußern, sondern hauptsächlich selbst damit traden.

Es ist möglich, dass Menschen sehr profitable Trading Systeme und Strategien für sich gefunden haben – diese werden sie aber höchstwahrscheinlich nicht mit anderen Teilen (oder nur gegen extrem hohe Geldsummen).

Zusammenfassung: Auto-Trading kann empfehlenswert sein, es ist aber genau so herausfordernd und schwierig wie normales Traden. Man benötigt ebenso ein großes Maß an Know-How und Wissen über den Markt, um in den profitablen Bereich zu geraten.

Automatisch traden mit Copy Trading oder Bot?

Beide Systeme bieten eigene Vor- und Nachteile. Aber welches ist besser?

Während beim Copy Trading die Handelsentscheidungen realer Trader kopiert werden, handelt bei automatischen Trading Systemen ein Algorithmus.

Wer sich mit der Trading-Welt bereits gut auskennt und schon viele Erfahrungen sammeln konnte, kann die eigene Strategie mithilfe eines Bots automatisieren. Die Strategie wird dem Programm mitgeteilt, welches dann den Handel übernimmt und automatisch zu traden beginnt. Die Strategie wird im Laufe des Tradens vom Nutzer optimiert und angepasst.

Menschen, die noch nicht viele Erfahrungen mit dem Handel gemacht haben, sollten eher einen Blick zu Copy Trading Plattformen werfen. Hier können reale Experten kopiert werden. Eine eigene Strategie muss nicht entwickelt werden.

Risikohinweis: Bei beiden Arten von Trading ist Vorsicht geboten. Vergangene Erfolge lassen nie auf zukünftige schließen.

Unsere Empfehlung: Demokonto

Plattformen wie eToro oder NAGA bieten kostenlose Demokonten an.

In diesen Demokonten kann man die Plattform mit virtuellem “Spielgeld” ausführlich testen. Es können auch reale Trader kopiert werden und Demokonto-Nutzer machen sich mit der Plattform vertraut.

Wirf einen Blick in unseren eToro Demokonto Testbericht.


Langfristig automatisch traden mit einem Robo-Advisor

Wer langfristig automatisch handeln möchte, sollte einen Blick auf Robo-Advisors werfen.

Das sind Handelssysteme, die mithilfe von Algorithmen das eigene Aktienportfolio optimieren – mit dem Ziel maximaler Profitabilität.

Finde den passenden Robo-Advisor im Vergleichsrechner:


Fazit: Automatisch traden

Programme für automatisches Traden sind vor allem dann hilfreich, wenn erfahrene Händler ihre Strategien “digitalisieren” möchten.

Nach der Eingabe der eigenen Taktik handelt die Software nach den vorgegebenen Parametern.

Man darf sich jedoch (vor allem als Anfänger) nicht von den Versprechen unseriöser Internet-Gurus locken lassen, die den schnellen Reichtum versprechen.

Wenn du noch keine tiefgründige Trading-Erfahrung hast, dürften automatische Handelssysteme nicht das richtige für dich sein.

Eine empfehlenswerte Alternative für Amateure sind Copy Trading Plattformen, wo die Handelsbewegungen sogenannter “Top Trader” automatisch kopiert werden können. Die Erfolgsaussichten sind hierbei höher.

Wir empfehlen einen Blick ins eToro Demokonto.

Dort können neue Händler in einer sicheren “Lernumgebung” den Handel und das Kopieren anderer Trader lernen.

Das könnte dich auch interessieren …