Daytrading Ausbildung: Top 7 Kurse

Daytrading AusbildungEine immer größer werdende Anzahl an Menschen interessiert sich fürs Daytrading. Als Daytrading wird das kurzfristige Traden an internationalen Märkten bezeichnet. Tageshändler öffnen und schließen ihre Positionen innerhalb weniger Minuten oder Stunden. Daraus ergibt sich ein sehr hohes Ordervolumen.

Es gibt beispielsweise Daytrader, die an einem Tag eine dreistellige Anzahl an Trades abschließen. Da verwundert es nicht, dass Daytrading von vielen als die “Königsklasse” des Börsenhandels betitelt wird. Nur einem kleinen Prozentsatz aller Daytrader gelingt es, in den profitablen Bereich zu geraten. Die meisten Tageshändler schaffen dies leider nicht und so brechen viele ihr Vorhaben schnell wieder ab.

Besonders großen Einfluss beim Thema Daytrading haben auch die menschlichen Emotionen. Es ist klar, dass in jedem Menschen auch Gefühle wie Wut, Angst oder Aufregung vorherrschen. Beim Tageshandel ist es jedoch von großer Bedeutung, solche Emotionen hintanzustellen und sich zu 100% auf die eigene Strategie zu verlassen.

Wie man sieht, kommen Anfänger um eine Daytrading Ausbildung kaum herum. Wir präsentieren im Folgenden daher die Top 7 Daytrading Kurse.

Zu den Top 7 Kursen springen


Gibt es eine offizielle Daytrading Ausbildung?

TradingEine staatliche oder offizielle Daytrading Ausbildung existiert nicht. Der riskante und schnelle Tageshandel stellt nämlich keinen anerkannten Ausbildungsberuf dar.

Die meisten Daytrader haben sich ihr Handwerk wohl selbst beigebracht – in Kombination mit Seminaren oder Online-Kursen.

Zwar gibt es keine offizielle Daytrading Ausbildung – wer jedoch etwas genauer recherchiert, trifft in Buchhandlungen auf viele Bücher zu genau diesem Thema. Auch online finden sich viele Ressouren (einige davon komplett kostenlos).

Weiter unten präsentieren wir die Top 7 Kurse zum Thema Daytrading. Zwar ist es nicht nötig, einen Kurs abzulegen – wir würden es aber jedem Einsteiger empfehlen.

Lernen

Das Daytrading birgt ein sehr hohes Risiko und nur die wenigsten geraten in den profitablen Bereich. Wer zur Minderheit der “Gewinner” beim Daytrading gehören möchte, sollte sich also eine solide Wissensbasis aufbauen. Weiters ist es wichtig, im Laufe der eigenen Ausbildung eine Strategie zu entwickeln.

Anhand der Strategie wird bestimmt, wann man eine Position eröffnet (Triggerpunkte) und wie das Risikomanagement gehandhabt wird.

Viele empfehlen außerdem ein Trading-Tagebuch, in welches alle getätigten Trades – egal ob profitabel oder verlustreich – notiert werden. Damit wird nachvollziehbar, mit welcher Taktik man die meisten Gewinne einfahren konnte.

Ist Daytrading profitabel?

InterpretationMit der richtigen Strategie ist es durchaus möglich, profitabel zu traden. Glaubt man aktuellen Statistiken, gibt es in Deutschland eine fünfstellige Anzahl an Daytradern, die nahezu täglich handeln.

Die Webseite Godmode-Trader.de berichtet von einer brasilianischen Studie, bei der zwischen 2013 und 2015 mehr als 19.000 neue Daytrader erfasst wurden.

Von diesen Händlern tradeten nur 3% profitabel. 17 Personen konnten mehr verdienen als der brasilianische Mindestlohn. 7 Personen konnten im Durchschnitt mehr als 100 Dollar pro Tag verdienen.

Was uns diese Studie zeigt? Daytrading bietet Chancen, ist für die meisten Menschen jedoch der falsche Weg. Der Tageshandel stellt für viele ein Verlustgeschäft dar. Nur ein Bruchteil aller Händler ist profitabel.

Um in den profitablen Bereich zu geraten, ist nicht nur fundiertes und tiefgreifendes Börsenwissen nötig, sondern auch ein hohes Maß an Erfahrung beim Traden. Daher ist es bei vielen Kursen die Norm, dass Händler bereits während der Teilnahme am Kurs nebenbei handeln (meist im risikofreien Demokonto), um auch den persönlichen Erfahrungsschatz aufs nächste Level zu bringen.

Welche Risiken birgt das Daytrading?

Risiko

Der tagesaktuelle Handel mit Aktien und anderen Basiswerten birgt einige Risiken, die man nicht unterschätzen sollte.

Zuerst denken, dann handeln: Dieser Ratschlag ist vor allem beim Daytrading wichtiger denn je.

Es sollte nur Kapital eingesetzt werden, welches nicht für andere Zwecke reserviert ist. Wer beispielsweise Geld hat, welches nicht dafür genutzt wird, einen Kredit abzuzahlen oder andere wichtige Lebensinvestitionen zu tätigen, kann es in den CFD-Handel investieren.

Beim Daytrading besteht das Risiko eines Totalverlusts. Besonders unerfahrene Trader, die sich mit Risikomanagement-Tools noch nicht gut auskennen, laufen Gefahr, schnell den Gesamteinsatz zu verlieren.

Hier kommt auch die Hebelwirkung ins Spiel: Sie bietet zwar große Chancen (große Gewinne trotz geringer Einsätze), kann jedoch auch in die entgegengesetzte Richtung wirken. Entwickelt sich ein Kurs schnell in die falsche Richtung und wird die Position nicht rechtzeitig gestoppt, besteht die Möglichkeit eines Totalverlusts auf dem Trading-Konto.

Und dann wäre da noch der Suchtfaktor. Die globalen Märkte stehen nie still. Dank des Internets bieten sich 24/7 neue Trading-Chancen. Wie im Casino, gibt es auch beim Traden oft große Erwartungshaltungen. Und da man aus den eigenen vier Wänden nahezu permanent handeln kann, ist es nicht so unrealistisch, eine Trading-Sucht zu entwickeln.

Wie man sieht, gibt es beim Daytrading einige Risiken, die man auf keinen Fall unterschätzen sollte. Alle Risiken können jedoch minimiert werden, wenn man das Köpfchen einschaltet und eine stoische, unemotionale Denkweise entwickelt.

Bezüglich der Risiken hier noch eine kleine Anmerkung: Es ist absolut unrealistisch, mit Daytrading von heute auf morgen reich zu werden. Solche Versprechungen sind unseriös. Es besteht jedoch die Chance, zum erfolgreichen Trader aufzusteigen. Das erfordert jedoch harte Arbeit, Lernen und den Willen, aus Fehlern zu lernen.


Vor- & Nachteile vom Daytrading

Vor- und Nachteile

Daytrading Vorteile

  • Leichter Einstieg
    Es ist vergleichsweise unkompliziert, mit dem Daytrading zu beginnen. Alles was man dafür braucht: Ein Konto bei einem CFD-Anbieter.
  • Große Auswahl an Brokern
    Die Auswahl an verschiedenen CFD-Anbietern im Internet ist riesig. Die Anbieter unterscheiden sich jedoch. Wir empfehlen einen Blick in den Top 5 Vergleich oder zum Direktvergleich der beiden beliebtesten Broker (eToro und Plus500).
  • Demokonto
    Alle großen CFD-Broker verfügen über ein kostenloses Demokonto. Nutzer können dort in einer risikofreien Umgebung mit virtuellem Kapital handeln und neue Strategien probieren. Mehr Infos zu Daytrading Demokonten hier.
  • Flexibilität
    Jeder kann von daheim aus mit dem Daytrading beginnen. Es gibt keine Einschränkungen und die Gebühren halten sich im Rahmen. Weiters bieten die größten Broker auch Apps für Smartphones und Tablets an, um mobil zu traden.
  • Einlagensicherung
    Große Broker mit europäischer Regulation verfügen über eine Einlagensicherung. Sollte der Broker also jemals bankrott gehen, bleiben die Kundengelder gesichert, da sie auf separaten Konten gelagert sind.

Daytrading Nachteile

  • Hohe Risiken
    Mit dem Tageshandel sind schnelle Trades möglich, sie bergen jedoch ein hohes Verlustrisiko. Vor allem die Gefahr des sogenannten CFD-Hebels, der Gewinne und Verluste erhöht, darf niemals unterschätzt werden.
  • Ständig präsent
    Als Daytrader ist man nahezu permanent mit dem Tageshandel beschäftigt. Man sucht mithilfe von Indikatoren nach neuen Chancen, möchte den Ausstiegszeitpunkt nicht verpassen und ist dauernd mit dem Kopf beim Traden.
  • Suchtgefahr
    Wie bereits weiter oben erwähnt, kann Trading zu einer gewissen Sucht führen. Ein wichtiger Tipp diesbezüglich: Feste Trading-Zeiten einführen und wirklich nur dann traden.
  • Unseriöse Angebote
    Es gibt online zwar viele CFD-Broker und Angebote – es ist jedoch umso wichtiger, die Spreu vom Weizen zu trennen. Neben empfehlenswerten Anbietern gibt es nämlich auch viele unseriöse Seiten, die Usern nur Geld abknöpfen möchten.

Welche Daytrading Ausbildungen sind empfehlenswert?

Ah-MomentEine wichtige Säule der persönlichen Daytrading Ausbildung sind Bücher. In Buchhandlungen findet man einige Produkte, die sich mit Themen wie Börsenhandel oder sogar Trading beschäftigen. Hier bekommt man theoretisches Wissen, welches man oft auch in die Praxis umsetzen kann.

Neben Büchern empfehlen sich auch Online Daytrading Kurse, bei denen es PDFs, Videos und weitere interaktive Lernmaterialien gibt.

Kurse werden in Kombination mit Demokonten genutzt, um Trading Strategien zu lernen oder eigene Taktiken zu entwickeln. Daytrader lernen somit, Einstiegs-, sowie Ausstiegszeitpunkte schnell und effizient zu erkennen.

Was den Erfolg im Trading betrifft, raten viele Experten zur Nutzung kostenloser Demokonten von CFD-Brokern. Auch sie können als gute Ausbildung gesehen werden, weil User im Learning-by-Doing-Prinzip neue Strategien probieren und erlernen können.

Weiter unten präsentieren wir 7 empfehlenswerte Daytrading Ausbildungen, die nach aktueller Beliebtheit sortiert sind. Sie sind vor allem für Neueinsteiger gut geeignet.


Tipp: Der CFD.guide Anfänger-Ratgeber

Daytrading Ausbildung Animation

Wer mit Daytrading oder CFDs vorher noch gar nichts zu tun hatte, wirft am besten einen Blick in den CFD.guide Anfänger-Ratgeber.

Unter der Kategorie “CFD Handel erlernen” finden Nutzer dort einfache, kostenlose Anleitungen für den Einstieg ins Daytrading – von der Erstellung des Kontos bei einem Broker bis zu den ersten Trades.

Wir erklären in kurzen und leicht verständlichen Absätzen, wie das CFD-Trading funktioniert und was man beachten sollte.

Weiters zeigen wir, welche CFD-Strategien es gibt und welche Indikatoren für die technische Analyse besonders empfehlenswert sind.

Beim CFD.guide Anfänger-Ratgeber handelt es sich um eine Anleitung für alle, die mit dem Trading beginnen möchten. Im weiteren Verlauf empfiehlt es sich dann, zu einem kostenpflichtigen Kurs zu greifen oder lange im Demokonto an der eigenen Strategie zu feilen, bevor zum Handel mit realem Geld gewechselt wird.


Daytrading Ausbildung: Top 7 Kurse

Eine Auswahl an 7 empfehlenswerten Kursen fürs Daytrading. Die Reihenfolge basiert hauptsächlich auf der Beliebtheit der einzelnen Kurspakete und auf eigenen Rankingfaktoren.

Letztes Update: Dezember 2020

1. FX Top Trader Programm

FX Top Trader ProgrammDas Top Trader Programm von Tradingfreaks.com ist ein auf 12 Monate ausgelegter Online Kurs, bei dem Kunden in mehr als 50 Videomodulen nach und nach den Daytrading-Handel erlernen können.

Neben den Videos gibt es auch ein Trading Forum für Gleichgesinnte, Trade-Ideen, sowie einige Trading-Tools.

Laut Tradingfreaks.com eignet sich das FX Top Trader Programm für all jene, die komplette Anfänger sind oder für diejenigen, die zwar bereits traden, aber noch nicht in den profitablen Bereich gerutscht sind.

Beim FX Top Trader Programm wird Learning-On-Demand angeboten. Das bedeutet, dass Kunden im eigenen Tempo lernen können und jederzeit Zugriff aufs Lernportal haben. Am Abschluss jeder Video-Lernwoche werden Fragen gestellt, wo auch ein individuelles Feedback für jeden generiert wird.

Im FX Top Trader Programm wird die sogenannte “Newstechnik” gelehrt. Dabei handelt es sich um eine Strategie, die bereits gut erprobt ist und zu der man online viele Tipps und Tricks findet. In Chatbereichen wie der “Trading Lounge” oder per Direktnachricht haben Kunden die Möglichkeit, mit professionellen Tradern in Kontakt zu treten.

Jetzt zum FX Top Trader Kurs

2. Volume-Trader-Akademie

Volumetrader Daytrading Kurs

Die Volume-Trader-Akademie gehört zu den beliebtesten Daytrading Ausbildungen. Beim Verfassen dieses Beitrags hat die Volume-Trader-Akademie Rang 1 in der Kategorie “Trading Produkte” belegt und gilt somit als meistverkaufteste Daytrading Ausbildung auf der Plattform Digistore24.

Die Akademie besteht aus 8 aufeinander aufbauenden Modulen. In jedem Modul geht es um einen speziellen Themenbereich. Während im ersten Modul der Ausbildungs-Grundstein gelegt wird, geht es dann Step-by-Step tiefer ins wirtschaftliche Wissen – von der Volfix Software Masterclass über die Hidden Player Secrets bis zum Wealth Management. Im letzten Modul bekommt man als Kunde nochmals Geheimtipps fürs Traden vom Erschaffer der Akademie, Marcus Schulz.

Laut Kurswebseite bietet die Ausbildung mehr als 40 Stunden an wertvollem Content in über 150 Videos. Weiters gibt es interne Community Events.

Jetzt zum Volume Trader Kurs

3. Forex Freiheit Krypto Trading Akademie

Kaufen verkaufenAuch die Forex Freiheit Krypto Trading Akademie gehört zu den beliebteren Trading Ausbildungen.

Das Ausbildungspaket besteht aus einem einzigartigen Videokurs mit über 50 Videos, einer speziellen Software und E-Mail-Support sowie ausführlichen Skype-Sessions, wo Kunden Fragen stellen und von Profis lernen können.

Weiters zeigen die Lehrenden in der Akademie mittels Beispieltrades, wie die Nutzer handeln können und was beim Traden beachtet werden soll.

Jetzt zum Krypto Trading Kurs

4. Forex Freiheit Trading Akademie

Von den gleichen Machern wie die Krypto Trading Akademie, wurde auch die Trading Akademie ins Leben gerufen.

Hierbei handelt es sich um einen Kurs, der vor allem auf User abzielt, die nicht viel Zeit haben und trotzdem in kurzen, täglichen Sessions das Traden lernen möchten.

In der Ausbildung lernen die Kunden entscheidende Basics, sowie Hintergründe des Forex-Handels. Dieses Wissen wird in mehr als 40 Videos zu verschiedenen Themenbereichen vermittelt.

Jetzt zum Forex Freiheit Kurs

5. Kagels Trading CFD Trading-Signale

Hierbei handelt es sich nicht um eine Ausbildung, sondern vielmehr um CFD Swing Trading Signale.

Das bedeutet, dass Mitglieder wöchentlich einige Trading-Signale bekommen, die sie dann in ihre Strategie einbauen können. Bei diesem Produkt werden der DAX; Dow Jones, Nasdaq sowie EURUSD gehandelt.

Wer mit CFDs handelt und noch nicht die richtige Strategie für sich gefunden hat, findet in diesem Paket ein interessantes Angebot.

Kunden erhalten dabei präzise Anweisungen, wann eine Position geöffnet, bzw. geschlossen werden soll. Ebenfalls gibt es genaue Informationen zum Setzen von Risikomanagement-Tools, wie etwa dem Stop-Loss.

Alles in allem eignet sich dieses Angebot für all jene, die bereits über die Grundlagen des Handelns Bescheid wissen und nun neuen Input für ihr Trading-Verhalten brauchen.

Jetzt zum CFD Signalangebot

6. Jetset Tradersystem

Mit dem sogenannten Jetset Tradersystem erhalten Nutzer eine anfängerfreundliche Ausbildung mit wichtigen Infos zu Strategien und Indikatoren.

Beim Verfassen dieses Beitrags lag das Jetset Tradersystem auf Verkaufsrang 6. Es gehört somit zu den beliebteren Ausbildungen.

Laut Anbieter lernen Kunden hier nicht nur eine zuverlässige Handelsstrategie mit genau definierten Einstiegs-Zeitpunkten, sondern auch Infos zu besonders profitablen Handelszeiten und einen kompetenten Support.

Wer wissen möchte, wie das Jetset Tradersystem genau funktioniert, wirft am besten einen Blick auf die Seite der Ausbildung, wo es auch ein ausführliches Erklärvideo gibt.

Jetzt zum Jetset Tradersystem

7. Real Magic Robot

Vergleichsweise neu ist das Angebot des sogenannten “Real Magic Robot”.

Trotz der kurzen Verkaufsspanne kletterte das Daytrading Angebot die Bestseller-Leiter hoch und rangiert aktuell auf dem 7. Verkaufsrang.

Beim RMR handelt es sich um einen Trading-Algorithmus, welcher automatisch profitable Trades abschließen soll.

Zwar hat der Ersteller dieses Daytrading Angebots beim Marketing wohl etwas zu dick aufgetragen (1% Kapitalvermehrung pro Tag ist nicht realistisch), doch Trading Roboter können interessante Chancen bieten.

Jetzt zum Real Magic Robot


Daytrading Ausbildung: Wie wir die obige Liste zusammengesetzt haben

Liste erstellenWie diese Top 7 Liste zeigt, gibt es am Markt eine Reihe von mehr und weniger erfolgsversprechenden Ausbildungsangeboten.

Im Bereich des Tradings wird jedoch oft deutlich mehr versprochen, als am Ende dann wirklich drin ist.

Wir empfehlen daher jedem Nutzer, sich ein objektives Bild von den oben vorgestellten Daytrading Ausbildungsangeboten zu machen und dann rational zu entscheiden.

Viele Daytrading Ausbildungen können den Kunden dabei helfen, beim Traden das nächste Level zu erreichen und in den profitablen Bereich zu gelangen. Trotzdem darf man nie vergessen, dass der Großteil der Händler (etwa 70-80%) verlustreich traden.

Neben einer seriösen Daytrading Ausbildung ist vor allem eines wichtig: Learning by Doing. Je mehr man in den Demokonten der CFD-Broker handelt, desto schneller wird man mit den eigenen Trading-Kenntnissen weiterkommen.

Wir haben die obige Liste hauptsächlich anhand von Popularitätsfaktoren zusammengesetzt, die wir beim Anbieter Digistore24 analysiert haben.

Trotz der hohen Popularität mancher Trading Ausbildungen raten wir jedem User, sich selbst ein rationales Bild zu machen und für sich das beste Angebot selbst zu finden.

Gibt es auch Daytrading Ausbildungen in Form von Büchern?

Interessant sind auch Daytrading-Bücher. Wirft man einen Blick zu Online-Shops wie Amazon, trifft man auf viele Bücher, wenn man nach Daytrading sucht.

Neben Einsteiger-Ratgebern gibt es dabei auch Bücher mit konkreten Investment-Strategien und Erklärungen für blutige Anfänger.

Wer nicht so viel Geld für teure Online-Kurse ausgeben möchte, entscheidet sich am besten für Bücher. Die günstigsten Angebote gibt es mit Amazon Kindle bereits für 0€, Daytrading Taschenbücher sind bereits ab etwa 10€ erhältlich.

Wie bei den Online-Kursen auch, ist es hier wichtig, die guten Bücher zu selektieren. Ein Blick in die Rezensionen ist daher sicher kein Fehler.

>> Daytrading Bücher bei Amazon.de >>

Kann man schnell traden lernen?

Plus500 Krypto Chart

Screenshot von der Plus500 Webseite – Beispielpreise

Viele Menschen möchten keine Zeit verlieren und schnell lernen, profitabel zu traden. Aber ist das überhaupt so einfach?

Es ist zwar möglich, schnell die Grundlagen des Tradens (Umgang mit dem Interface, erste Strategien und Taktiken, Chartanalyse) zu erlernen und auch richtig einzusetzen.

Profitabel zu werden ist aber ein anderes Paar Schuhe. Wie schon öfters in diesem Beitrag erwähnt, schaffen es nur 20-30% der Trader, langfristig erfolgreich zu handeln. Wichtig ist, striktes Risikomanagement zu betreiben und nur anhand der eigenen Strategie zu traden. Emotionen müssen außen vor gelassen werden, um nicht vollkommen planlos zu handeln.

Von unseriösen “Get Rich Quick”-Schemen darf man sich aber nicht verführen lassen, denn so einfach ist es nicht.


Fazit: Daytrading Ausbildung

FazitDieser Ratgeber hat gezeigt, dass es nur dann möglich ist, langfristig erfolgreich Daytrading zu betreiben, wenn ein fundiertes Wissen und langfristige Erfahrung vorhanden sind.

Es empfiehlt sich, zuallererst den CFD.guide Anfänger-Ratgeber durchzulesen und einige Trades im risikofreien Demokonto zu machen, bevor man fortfährt.

Wer sich für den Handel mit CFDs entscheidet, kann auch zu einer der vielen Daytrading Ausbildungen greifen. Hier ist es jedoch äußerst wichtig, die Spreu vom Weizen zu trennen und unseriöse Angebote zu meiden.

Am Abschluss möchten wir dir noch folgenden Ratschlag mit auf den Weg geben: Daytrading ist nicht einfach. Nur wenige schaffen es, über einen langen Zeitraum profitabel zu handeln.

Für den Erfolg beim Traden ist vor allem die eigene Erfahrung, die man durchs Learning-by-Doing gewinnt, wichtig. Sonst hilft auch die beste Daytrading Ausbildung nichts.

Das könnte dich auch interessieren …

Platz 1 in unserem Vergleich: Plus500

    

 

Jetzt zu Plus500

Risikohinweis: 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.