eToro Erfahrungen

eToro ErfahrungenWer über CFD-Trading und Kryptowährungen recherchiert, trifft früher oder später auf eToro. eToro ist einer der größten CFD-Broker weltweit und die führende Plattform, wenn es um Social Trading geht. eToro bietet auf seiner Plattform nicht nur klassische Assets, wie Aktien oder Indizes, sondern auch ein großes Portfolio an Kryptowährungen und anderen Spezialwerten.

eToro ist weltweit vertreten und glaubt man den Angaben des Unternehmens, so hat der CFD-Broker mehr als 12 Millionen Nutzer. eToro ist auch aus der Premier League bekannt und unterstützt beispielsweise Aston Villa, den FC Southampton oder Leicester City.

Übrigens: eToro unterscheidet sich von allen anderen CFD-Brokern dadurch, dass Social Trading angeboten wird. Man spielt also nicht gegeneinander, sondern gemeinsam “gegen den Markt”.

Der Anbieter gibt an, dass die Erfolgschancen deutlich höher sein sollten, als bei anderen Unternehmen.

Der Grund dafür: Durch den Social Trading Aspekt kann man sich an anderen, erfahreneren Tradern orientieren.

Doch wie sind die eToro Erfahrungen von Nutzern? Für den folgenden Beitrag haben wir uns selbst ein genaues Bild von eToro gemacht und wir haben auch die eToro Erfahrungen anderer Nutzer einfließen lassen.

Zu den Erfahrungen springen

Über eToro

Über eToro (Erfahrungen)

eToro wurde 2007 gegründet und hat mittlerweile Büros in den USA, Großbritannien, Zypern, Israel und auch Australien. Beim Broker handelt es sich also um ein weltweites Unternehmen.

Das Ziel von eToro war es von Anfang an, ein soziales Handelsgefühl zu ermöglichen. Im Gegensatz zu anderen Anbietern, wo man nur “für sich selber” tradet, hat man bei eToro Einblick in die Trades von anderen Nutzern.

Man kann sich beispielsweise ansehen, wie die Portfolios von Tradern aussehen oder wie deren Erfolgsquote der letzten Monate ist. Die wohl bekannteste Funktion eToros ist das sogenannte “Copy Trading”. Man kann die Top-Trader also nicht nur ansehen, sondern ihre Trades 1:1 kopieren. Man hängt sich sozusagen an den Erfolg (oder auch Misserfolg) der anderen dran.

Der Deutschland-Chef von eToro gab im Jahr 2017 an, dass es das Ziel von eToro sei, “das Facebook des Tradings zu werden”.

Über die Social Trading Newsfeeds können Händler bei eToro Erfahrungen austauschen und miteinander kommunizieren. Es gibt auch spezielle Handelsgruppen, wenn man sich auf ein Thema fokussieren möchte.

Zurzeit bietet das Unternehmen mehr als 1.500 Handelswerte. Dazu gehören nicht nur Aktien, sondern auch Kryptowährungen, ETFs, CFDs oder eben auch die “Copy Portfolios”.

Jetzt zu eToro

eToro wird ständig weiterentwickelt und wenn man einen Blick ins Webinterface oder in die mobile App wirft, wird schnell klar, dass es sich um einen modernen Anbieter mit vielen Tradingfeatures handelt.

Seriosität von eToro

Seriosität

Nachdem wir uns schon jetzt etwas mit den Grundgerüsten eToros beschäftigt haben, wird es Zeit für ein ganz wichtiges Thema: Die Seriosität von eToro.

Wem man sein Geld gibt, möchte man natürlich auch vertrauen. Werfen wir daher einen Blick auf die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit des Anbieters.

eToro ausgezeichnet eToro ist einer der führenden CFD-Anbieter im gesamten deutschsprachigen Raum.

Das Unternehmen ist in der EU in Zypern gemeldet. Die CySEC (zypriotische Finanzbehörde) übernimmt dabei die Regulierung und Kontrolle des Unternehmens für die gesamte Europäische Union.

eToro ist zusätzlich zu Zypern auch in anderen europäischen Ländern gemeldet – auch in Deutschland bei der BaFin (mehr Infos zur BaFin hier).

Im Falle einer Insolvenz ist das Vermögen des Traders bis zu 20.000€ gesichert. Dafür sorgt die Einlagensicherung, die gesetzlich verpflichtend ist.

Der Markenname “eToro” hat sich in den vergangenen Jahren etabliert und ist ein Begriff in der öffentlichen Medienwelt geworden. Das Unternehmen genießt – im Vergleich zu einigen anderen CFD-Brokern – eine gute Reputation.

Jetzt zu eToro

Zusammenfassung: Bei eToro handelt es sich scheinbar um einen seriösen Anbieter, der durch die vielen Regulierungen vertrauenswürdig ist. Trotzdem darf man nie vergessen, dass es bei CFD-Trading hohe Risiken gibt.

Unsere eToro Erfahrungen

Da wir schon einige Male mit eToro in Kontakt gekommen sind, möchten wir hier unser ehrliches Fazit zum CFD-Anbieter loswerden – vom Interface bis zu den Profitchancen.

Das erste, worauf man bei eToro nach der Registrierung stößt, ist das Webinterface.

Dieses hat einen modernen und sauberen Look. Auf der linken Seite gibt es das Menü, rechts den gerade offenen Unterpunkt.

eToro Screenshot

Was sofort auffällt: Der Social Trading Aspekt ist überall in eToro integriert.

Auch als Neueinsteiger sieht man somit, wer gerade Erfolg mit dem Traden hat und wer nicht. Ein Klick auf “Personen” genügt, um aktuell erfolgreiche und empfohlene Trader anzuzeigen. Es werden die Menschen angezeigt, ihr aktueller Gewinn und wieviele Kopierer sie haben.

Die Risikostufe gibt an, wie riskant es ist, dem Trader zu folgen. Diese wird bei eToro nach einem Algorithmus berechnet. Vor allem Anfängern empfiehlt es sich, eine geringe Risikostufe zu wählen.

eToro Risiko Score

Nach dem Klick auf eine Person, sieht man die Leistung des Traders.

Es wird also die aktuelle Performance angezeigt – hat der Trader in den letzten Monaten ein Plus oder ein Minus eingefahren?

Zwar lassen vergangene Gewinne nicht auf zukünftige Gewinne schließen, aber man kann sich schon ein kleines Bild vom Tradingverhalten der Person machen. Das ist sehr gut dargestellt und hilft auch bei der Orientierung.

Statistiken

Unter dem Punkt “Feed” sieht man, was der Trader aktuell gepostet hat.

Es lohnt sich, vor dem Kopieren einen Blick in den Feed zu werfen, um zu sehen, was den Trader gerade interessiert und wie seine Meinung zu gewissen Dingen ist. Je mehr man von der Person vor dem Kopieren herausfindet, desto besser.

Auch dieser Punkt ist bei eToro sehr gut gestaltet und wirkt wirklich wie ein soziales Netzwerk – nur, dass statt Profil- und Katzenbildern lieber Fotos von Trading-Charts gepostet werden. 😉

Trading Feed

Nach einem Blick ins Portfolio (wo die aktuell gehandelten Werte des Händlers angezeigt werden), sollte man vor allem auf den Chart schauen.

Dieser gibt nämlich an, wie sich das Portfolio in der letzten Zeit entwickelt hat. Auch das ist ein wichtiger Faktor, an den man denken sollte, bevor man einen Händler kopiert.

 eToro hat hier unserer Meinung nach eine intuitive Oberfläche geschaffen, die man schnell versteht und in der man sich rasch zurechtfindet. Alle Profil-Unterpunkte (Feed, Statistiken, Portfolio & Chart) helfen bei der Entscheidung, ob man die Person kopieren sollte oder nicht.

Portfolio Chart

Was den sozialen Aspekt betrifft, kann eToro unserer Meinung nach kein anderer CFD-Broker das Wasser reichen.

Ein Klick auf den großen, blauen Button reicht, um den Händler zu kopieren.

 Wir finden, dass der Kopiervorgang sehr unkompliziert vonstatten geht. Besonders optimal: Man kann einen Stop-Loss setzen. Das bedeutet, dass der Kopiervorgang automatisch abgebrochen wird (die Position wird geschlossen) wenn der Betrag unter einen gewissen Wert fällt. Das Risiko kann somit deutlich minimiert werden.

Copy Trading Erfahrungen

Auf einen wichtigen sozialen Punkt bei eToro kommen wir im weiteren Verlauf des Textes nochmals zurück. Aber schauen wir uns zuerst an, wie das normale Traden bei eToro funktioniert.

Dazu wählen wir in der linken Menüspalte den Punkt “Märkte”.

Wie beim Unterpunkt “Personen”, gibt es auch in der bei den Märkten zuerst eine Übersicht über aktuell vorgestellte Handelswerte. Im folgenden Screenshot wird auch gleich sichtbar, dass es viele Kryptowährungen zum Handeln gibt.

Normaler Handel eToro

Hinweis: Diese Beispiel-Screenshots wurden am 12. März 2020 erstellt. An diesem Tag hat Donald Trump den Einreisestopp von EU-Bürgern in die USA wegen des Coronavirus verkündet. Daher sind viele Kurse ins bodenlose gestürzt.

Möchte man nun mit einem Wert handeln, genügt ein Klick auf das entsprechende Symbol.

Wie bei den User-Profilen auch, wird man hier mit dem Chart und aktuellen Infos zum Handelswert begrüßt. Zu besonders beliebten Handelsinstrumenten gibt es bei eToro auch interessante Beiträge, die sich vor allem Neulinge durchlesen sollten. So bekommt man schon anfangs ein Gefühl dafür.

Jetzt zu eToro

Auch diese Seiten sind gut durchdacht. Neben der Möglichkeit, sich die aktuellen Charts anzusehen, kann man unter dem Newsfeed auch durchlesen, was andere User gerade zu dem Thema schreiben oder sich selber an der Diskussion beteiligen.

Öl handeln

Das letzte “große Ding” welches die Plattform von anderen abhebt, sind die sogenannten “CopyPortfolios”. 

Die CopyPortfolios sind auch eine neuartige Erfindung von eToro. In ihnen sind mehrere Märkte und Trader kombiniert, von denen die eToro-Community profitieren soll. Jedes CopyPortfolio hat eine vorab festgelegte Investment-Strategie.

In manchen CopyPortfolios sind die Spitzentrader vertreten, in anderen geht es um spezielle Märkte (zB. die größten Getränkeunternehmen) und so weiter.

Copyportfolios

Für die meisten CopyPortfolios, welche sich auf bestimmte Märkte spezialisieren, gibt es eToro Investmentkomitees, die monatlich die Lage neu bewerten und auf Basis dessen das Portfolio einstellen.

Im CopyPortfolio “FoodDrink” sind einige der größten Essens- & Getränkeunternehmen dabei.

Dazu zählen beispielsweise CocaCola, Pepsi und McDonalds. Wie bei den anderen Möglichkeiten (normales Investieren und CopyTrading) kann man auch bei CopyPortfolios durch einen einfachen Klick auf den blauen Button mit dem Investieren beginnen. Diese Art des Investierens eignet sich für diejenigen, die in einen bestimmten Themenbereich investieren möchten.

Sie sollen einerseits helfen, das Risiko zu minimieren und sind andererseits für solche Trader gedacht, die mittel- bis langfristig Investieren möchten.

Wir finden, dass diese Art des Investierens eine Revolution im CFD-Trading darstellt. Außerdem muss der Trader nicht sehr viel tun – wenige Klicks reichen, um in ein bestimmtes Themengebiet zu investieren. Im Gegensatz zum Kopieren einzelner Personen, ist das Investieren in CopyPortfolios mit einem deutlich kleineren Risiko verbunden.

Copyportfolio Beispiel eToro Erfahrungen

sternZusammenfassung unserer eToro Erfahrungen: Wir konnten bisher hauptsächlich positive Erfahrungen mit eToro sammeln. Die Plattform ist modern und es gibt viele verschiedene Handelsmöglichkeiten. Da man andere Händler kopieren kann, fühlt sich das Traden bei eToro “gemeinschaftlich” an. Auch das Investieren in CopyPortfolios haben wir schon versucht – hier sollte man jedoch länger dabei bleiben, um wirklich nennenswerte Profite generieren zu können. Wir haben leider immer wieder in den Kommentarspalten gelesen, dass es ab und zu zu Problemen bei der Orderausführung kommen kann. Hier hoffen wir, dass eToro nachbessern wird. Was die Statistiken betrifft, mussten wir auch schnell feststellen, dass vergangene Erfolge nicht auf zukünftige Erfolge schließen lassen können (nur weil ein Trader in der Vergangenheit viele Gewinne eingefahren hat, heißt das nicht, dass er das in Zukunft auch tun wird).

eToro Erfahrungen von Kunden

eToro Kunden Meinungen

Für die folgenden Meldungen haben wir im Internet recherchiert, um ein ganzheitliches Bild von der Social Trading Plattform zu bekommen. Dies spiegelt nicht unsere Meinung wider, sondern soll einen allgemeinen Überblick über das breite Meinungsfeld im Internet geben.

Positiv erwähnt wird immer wieder, dass eToro eine sehr große Anzahl an Handelsinstrumenten bietet.

Das große Lernmaterial wird gelobt. eToro bietet nämlich einen großen Blog mit vielen Schulungsmöglichkeiten.

Die teilweise sehr, sehr hohen Spreads werden immer wieder kritisiert und führen zu Frustration bei vielen Usern.

Anscheinend funktioniert die Plattform nicht immer, so wie sie soll. Beim Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wurden immer wieder Kommentare auf der Plattform verfasst, die davon berichtet haben, dass einige Trades plötzlich verschwunden sind. Diese Bugs sollten auf jeden Fall korrigiert werden.

 Ein User hat den Social Trading Aspekt von eToro gelobt. Keine andere Plattform erlaube es, so mit anderen Usern in Kontakt zu treten und sich über die aktuellen Märkte unterhalten zu können.

 Von einem anderen Nutzer kam die Beschwerde, dass er eine Inaktivitätsgebühr zahlen musste, weil er zu lange nicht online war. Ob an dieser Meldung was dran ist, können wir jedoch nicht bestätigen.

 Sehr gepriesen wird das kostenlose Demokonto, welches jeder Nutzer anfangs probieren darf. Das Demokonto hilft dabei, sich anfangs bei eToro zurechtzufinden und Trades komplett risikofrei mit virtuellem Geld durchzuführen. Auch wir empfehlen dieses Demokonto sehr.

 Die Smartphone App bietet anscheinend alle wichtigen Funktionen, die es auch im Webinterface gibt. Sie wird immer wieder sehr positiv erwähnt.

 Der Support hat sich in den letzten Jahren anscheinend verbessert. Ein Kunde berichtet beispielsweise davon, dass das Kundencenter nicht das schnellste ist, aber dass sein Problem gelöst wurde.

 Ein Kunde hat auf einer Bewertungsplattform geschrieben, dass er mit eToro nur Verluste gemacht hat. Hier möchten wir explizit darauf hinweisen, dass CFD-Trading natürlich auch zu (großen) Verlusten führen kann. Entwickelt sich der Kurs in die falsche Richtung, verliert man logischerweise Geld.

Die Geschwindigkeit der Auszahlungen wird immer wieder kritisiert. Wir würden eToro empfehlen, die Auszahlungen zu beschleunigen.

 Die erste Mindesteinzahlung von 200,- ist für die meisten User anscheinend okay. Diese wurde in den letzten Jahren immer wieder erhöht – aber auch bei anderen Anbietern.

 Was die Auszahlungsgebühren betrifft, gibt es immer wieder Kritik an eToro. Für jede Auszahlung werden 5 USD fällig. Wir empfehlen: Länger mit der Auszahlung warten / nicht so oft auszahlen.

 Viele Kunden sind der Meinung, dass eToro keine Abzocke ist. Wir sind auch der Meinung, dass man sich beim CFD-Trading immer über die Gefahren und Risiken bewusst sein sollte. Dann gibt es auch kein böses Erwachen.

 Viele Nutzer sagen, dass der Vorteil an eToro das CopyTrading ist. Es können andere Nutzer kopiert werden, die natürlich auch aus Eigeninteresse einen Gewinn erzielen möchten. So eine Win-Win-Situation gibt es bei vielen anderen Finanzinstituten nicht.

Jetzt zu eToro

Du möchtest in dieser Liste stehen?
Sende uns eine E-Mail (siehe Impressum) und wir werden deine Meinung hier veröffentlichen!


eToro im Detail: Was ist Social Trading?

Was ist Social Trading?

Social Trading bezeichnet eine neue Form des Anlegens über das Internet. Im Gegensatz zum normalen Handel können hier die Portfolios anderer Trader kopiert werden.

Das bedeutet, dass eine Broker-Plattform mit einem sozialen Netzwerk “verschmilzt”. Wie bereits weiter oben erwähnt, ist es das Ziel von eToro, zum Trading-Facebook zu werden. Als Nutzer kann man andere Trader kopieren und nachsehen, wo und wie sie gerade investieren. Das bietet viele Vorteile: Vor allem Neulinge können von der Expertise erfahrener Trader profitieren.

Gleichzeitig sollte man jedoch auch daran denken, dass vergangene Erfolge nicht auf zukünftige Erfolge schließen lassen. eToro macht auch immer wieder darauf aufmerksam, dass es keine Garantie darauf gibt, dass sehr erfolgreiche Händler auch in Zukunft noch so erfolgreich sein werden.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass man sich mit anderen Händlern austauschen kann. Ähnlich wie auf Facebook oder Twitter posten Anleger ihre aktuellen Meinungen zu gewissen Themen.

Im Jahr 2014 wurde eine Studie zu Social Trading durchgeführt. Der MIT-Informatiker Yaniv Altshuler meint zu eToro, dass Social Trading im Vergleich zum klassischen Handel deutlich höhere Gewinnchancen bietet. Es ist außerdem davon auszugehen, dass Social Trading Plattformen in den kommenden Jahren noch an Popularität gewinnen werden.


Fazit: eToro Erfahrungen

eToro Erfahrungen FazitEinerseits haben wir in diesem Beitrag unsere Meinungen & Erfahrungen zu eToro kundgetan, andererseits haben wir auch viele Erfahrungsberichte anderer Kunden in den Beitrag einfließen lassen.

Die wichtigsten Keypoints zu eToro:

Einer der größten Pluspunkte von eToro ist die riesige Anzahl an Handelsinstrumenten.

Negativ erwähnt wurde vor allem, dass es manchmal Bugs in der Plattform gibt, die noch behoben werden sollten (manche Trades ließen sich nicht abschließen, etc.)

Kunden haben das kostenlose Demokonto sehr gelobt, welches risikofreie Trades mit virtuellem Geld erlaubt.

So viele Social Trading Funktionen wie bei eToro gibt es bei keiner anderen Plattform. Auch das wird von vielen Kunden positiv erwähnt, wobei man nicht vergessen sollte, dass es sich nicht bei jedem Händler empfiehlt, ihm zu folgen.

Die Geschwindigkeit der Auszahlungen sollte von eToro noch beschleunigt werden.

Jetzt zu eToro

Das könnte Dich auch interessieren...

Platz 1 in unserem Vergleich: Plus500

    

 

Jetzt zu Plus500
 

Risikohinweis: 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.